neuen Ausgabe von Publik-Forum" />
Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2017
Der Inhalt:
Allgemein
Artikel vorlesen lassen

Was heißt Auferstehung?

von Michael Schrom, Anne Strotmann vom 06.04.2017
Ostern ist das zentrale Fest der Christen. Es wird aber – im Unterschied zu Weihnachten – gesellschaftlich immer mehr zu einer Randerscheinung. Woran liegt das? Der Schriftsteller Patrick Roth und die Theologin Margareta Gruber diskutieren leidenschaftlich darüber. Die Titelgeschichte in der neuen Ausgabe von Publik-Forum
Zwei auf dem Weg nach Emmaus, mehr als 2000 Jahre nach Jesu Tod: Margareta Gruber und Patrick Roth. Sie sagt: »Die Auferstehung Jesu war wie ein Meteorit, der in der Geschichte einen Krater hinterlassen hat. Der Sog war so stark, dass viele Jünger glaubten, das Ende der Welt stünde bevor.« Er erwidert: »Die Auferstehung ereignet sich unberechenbar - auch heute, in unserem Alltag - wenn wir sie nur sehen könnten!« (Foto: Pat Meise)
Zwei auf dem Weg nach Emmaus, mehr als 2000 Jahre nach Jesu Tod: Margareta Gruber und Patrick Roth. Sie sagt: »Die Auferstehung Jesu war wie ein Meteorit, der in der Geschichte einen Krater hinterlassen hat. Der Sog war so stark, dass viele Jünger glaubten, das Ende der Welt stünde bevor.« Er erwidert: »Die Auferstehung ereignet sich unberechenbar - auch heute, in unserem Alltag - wenn wir sie nur sehen könnten!« (Foto: Pat Meise)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Publik-Forum: Frau Gruber, Herr Roth, Ostern ist das zentrale Fest der Christen, wird aber gesellschaftlich immer mehr zu einer Randerscheinung. Warum?

Patrick Roth: Der Mensch hat seinen Mythos, seinen Mittelpunkt, sein Bezogensein auf ein Unendliches und damit seinen höchsten Wert verloren. Und er hält es nicht einmal für sinnvoll, solchem Verlust nachzuforschen. Auch die Kunst wagt es nicht mehr, den Sinn herauszuarbeiten, geschweige denn ein transzendentes Phänomen wie »Auferstehung« zu thematisieren. Das wäre ja höchster, Ich und Ratio übersteigender, verpflichtender Sinn. Es herrscht letztlich eine rational-materialistische, seelentötende Sichtweise. Dabei müssten wir uns dringend fragen, wie der Mensch wieder Zugang zu den Tiefenschichten sei

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00