Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2017
Reformation 2.0: Das wahre Erbe Martin Luthers
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Trauma eines überzeugten Individualisten

von Hartmut Meesmann vom 12.05.2017
Eugen Drewermann wurde von der Amtskirche ausgegrenzt, sein Einfluss aber ist bis heute enorm. Nun ist die erste Biografie erschienen
Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein moderner Martin Luther? Hier bei einer Kundgebung der Friedensbewegung (Foto: epd/Stefan Arend)
Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein moderner Martin Luther? Hier bei einer Kundgebung der Friedensbewegung (Foto: epd/Stefan Arend)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Er hat sich intensiv mit der Bibel auseinandergesetzt. Mit der Dogmatik. Mit der Moraltheologie. Mit Tiefenpsychologie und Psychoanalyse. Mit der (Existenz-)Philosophie. Mit Märchen. Mit Literatur. Mit Krieg und Frieden. Mit dem Tierschutz. Mit Kosmologie und Physik. Mit der Hirnforschung. Im vergangenen Jahr ist eine kritische Untersuchung zur kapitalistischen Wirtschaftsweise erschienen, ein zweiter Band folgt in diesem Sommer. Über hundert Bücher mit insgesamt rund 40 000 Seiten und einer geschätzten Auflage von rund vier Millionen Exemplaren, übersetzt in 15 Sprachen.

Wer ist dieser Eugen Drewermann, ein moderner Luther?

Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein Prophet? Ein Weiser? Ein Sonderling? Ein moderner Martin Luther? Man könnte den ehemaligen katholischen

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Georg Lechner
13.05.201712:12
Mit Ausnahme der personalen Gottesvorstellung stimme ich in den hier vorgestellten Ansichten mit Drewermann überein. Der "kirchenamtliche Aberglaube" eines widernatürlichen Eingreifens Gottes war für mich wesentlicher Anstoß für die Abkehr von einem personalen Gottesverständnis.
Gott ist auch ohne widernatürliche Eingriffe nicht ohnmächtig, das ist schon am gemeinschaftlichen Wirken von Glaubenden in der Geschichte ersichtlich.