Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2024
Der Inhalt:
Dossier
Leben & Kultur

Künstliche Intelligenz und Religion
Ein Bot für buddhistische Einsichten

Mit künstlicher Intelligenz über religiöse Fragen diskutieren – geht das? Der Chatbot Norbu will ein buddhistischer Freund sein, vergisst aber im Gespräch, auch mal eine nette Frage zu stellen. Trotzdem zeigt er, was künftig technisch möglich sein könnte.
von Mechthild Klein vom 04.05.2024
Artikel vorlesen lassen
Soll ein Buddhist Trump wählen? Der Chatbot Norbu hat auch darauf eine Antwort (Fotomontage: istockphoto/marchmeena29; Screenshot https://norbu-ai.org)
Soll ein Buddhist Trump wählen? Der Chatbot Norbu hat auch darauf eine Antwort (Fotomontage: istockphoto/marchmeena29; Screenshot https://norbu-ai.org)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Künstliche Intelligenz begleitet schon jetzt viele Menschen im Alltag. ChatGPT hilft zum Beispiel bei der Arbeit mit Texten oder macht Vorschläge, was man am Wochenende kochen soll. Chatbots haben auf fast jede Frage eine Antwort, aber kann man mit ihnen auch über religiöse Themen ins Gespräch kommen? Ein buddhistisches Projekt probiert genau das aus. Der Chatbot Norbu hat einen tibetischen Vornamen, der zugleich eine Abkürzung ist: Neural Operator for Responsible Buddhist Understanding, heißt er – um das verantwortungsvolle buddhistische Verstehen geht es also. Ein Chatbot ist ein Programm, das ein Gespräch simuliert. Man kann sich schriftlich mit ihm unterhalten. Manche der Programme sind so gut, dass die Chats so klingen, als stünde dahinter eine Person.

Norbu ist eine Plaudertasche

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00