Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2019
Respekt. Vertrauen. Versöhnung
Was der Mensch zum Leben braucht
Der Inhalt:

»Nicht nur hoffen, sondern tun!«

von Annette Lübbers vom 20.12.2019
Der Student Jonathan Gut engagiert sich für die Interessen der künftigen Generation
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Als Teenager war ich politisch interessiert, aber nicht aktiv. Bis ich immer stärker gemerkt habe, dass wir angesichts der großen Probleme unserer Welt handeln müssen. Eine gute Zukunft für alle gelingt nur, wenn wir alle zusammenarbeiten. Und ich habe gelernt: Ich lebe privilegiert. Das muss ich nutzen. Kurz nach dem Abitur habe ich mich dann den Grünen angeschlossen. Aber erst, als ich die Generationen Stiftung kennengelernt habe, habe ich so richtig Feuer gefangen und wurde Mitglied in deren Jugendrat. Die Stiftung versteht sich als Interessenvertretung der kommenden Generationen.

Claudia Langer, die Gründerin der Stiftung, schlug dem Jugendrat vor, ein Buch zu schreiben, in dem wir Jungen klarmachen, dass wir es ungerecht finden