Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2023
Der Inhalt:

Schulen setzen auf Quereinsteiger

vom 28.11.2023
(Foto: IMAGO/Funke Foto Services)
(Foto: IMAGO/Funke Foto Services)

Angesichts des Lehrkräftemangels setzen Schulen in Deutschland immer stärker auf Quer- und Seiteneinsteiger – und zwar über alle Schulformen hinweg. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa unter 1310 Schulleitungen im gesamten Bundesgebiet hervor. 66 Prozent der Schulleitungen beschäftigen demnach Lehrkräfte, die keine Lehramtsqualifikation erworben haben. Der Anteil stieg in den vergangenen fünf Jahren rasant: 2018 hatten nur 37 Prozent der Schulleitungen angegeben, Seiteneinsteiger einzustellen.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 23/2023 vom 01.12.2023, Seite 33
Hass
Hass
Die unheimliche Macht
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Grund dafür dürfte vor allem der Lehrkräftemangel sein, der von 62 Prozent der Schulleitungen als das größte Problem angesehen wird. Der Verband Bildung und Erziehung sieht die Einstellung von Seiteneinsteigern skeptisch. Teilweise würden Menschen ohne eine angemessene Qualifikation eingesetzt.

Schlagwort:
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.