Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2017
Reformationsjubiläum: Was bleibt?
Ein Streitgespräch zwischen Thies Gundlach, Margot Käßmann und Dorothea Wendebourg
Der Inhalt:
Nachgefragt

Was bringt eine CO 2 - Steuer?

von Michael Schrom vom 10.11.2017
Fragen an den Klimaökonomen Ottmar Edenhofer

Publik-Forum: Herr Professor Edenhofer, Sie fordern eine Abgabe auf Kohlendioxid. Was wollen Sie damit erreichen?

Ottmar Edenhofer: Ein Preis auf Kohlendioxid macht CO2-arme Technologien wettbewerbsfähig. Fossile Energieträger werden unrentabler, besonders die Kohle. Außerdem gewinnt man Einnahmen, um die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu finanzieren. So könnte in Entwicklungsländern etwa die Wasser- oder Stromversorgung ausgebaut werden.

Trifft eine solche Abgabe nicht ärmere Konsumenten hart, während die Reichen weiter SUV fahren und fliegen können?

Edenhofer: Das ist ein unbestreitbares Argument. Man muss aber zwischen OECD-Ländern und ärmeren Ländern unterscheiden. In wirklich armen Ländern

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen