Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2018
Hitze-Schock
Wie Landwirte und Verbraucher jetzt umsteuern müssen
Der Inhalt:

in Memoriam: Der Friedens-Wanderer

von Wolfgang Kessler vom 24.08.2018
Uri Avnery

Ja, Uri Avnery konnte das Leben auch in Ruhe genießen. Als ich vor Jahren zum letzten Mal mit ihm telefonierte, lag er am Strand seines Wohnortes Tel Aviv. »Hier erhole ich mich am besten«, sagte er, etwas entschuldigend.

Zeitlebens war Uri Avnery auf Wanderschaft zwischen den verschiedenen Welten. Politisch kam er von weit rechts. In Deutschland geboren, war Helmut Ostermann im Alter von zehn Jahren 1933 mit seinen Eltern aus Hannover nach Palästina geflohen. Fünf Jahre später nahm er den Namen Uri Avnery an. Nach 1948 rechtfertigte der überzeugte Zionist auch Attentate im Kampf für den eigenen Staat Israel.

Seit Mitte der 1960er-Jahre avancierte Avnery zur Symbolfigur für die Versöhnung zwischen Israelis und Palästinensern. Er war ein Meister der Grenzüberschreitung. Im Juli 1982 überschritt er die Grenze zum

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen