Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2019
Ach, Europa
Vielfältig, widersprüchlich, wunderbar – die EU vor der Wahl
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 10.05.2019
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Petrus Ceelen
Verwundet, vernarbt, verwandelt
Dignity Press. 124 Seiten.
9,90 €

Er war Seelsorger für Gefangene, Aidskranke, Drogenabhängige, Trauernde, Obdachlose. Er ging an die Ränder der Gesellschaft, wie es Papst Franziskus heute von der Kirche erwartet. Schon vor Jahrzehnten war Ceelen da, wo Jesus lebt: bei den Armen, Verachteten, Verwundeten und Bedrückten. Das können und wollen nicht viele. Petrus Ceelen konnte das – als Theologe, Lyriker, Beter, Schriftsteller. In zwei Büchlein hat der 76-Jährige seine Erfahrungen gebannt: in kleinen Geschichten, Meditationen, Gedichten und Kurzgebeten. »Du brauchst Menschen, die deine Hilfe brauchen. Sie helfen dir, Mensch zu sein!«, heißt es da. »Mit Verletzungen leben«, so ist das rote Buch nicht vo