Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2012
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Waldsterben für Wirtschaftswachstum

vom 04.05.2012
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

In einem »Offenen Brief an die brasilianische Gesellschaft« haben Umweltgruppen die Politik der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff kritisiert. Raul Silva Telles do Valle vom Sozialökologischen Institut in Sao Paulo sagte: »Diese Regierung ist die erste, die nicht nur keine neuen Naturschutzgebiete ausweist, sondern sie sogar verkleinert.« Rousseff ließ zu Jahresbeginn per Dekret 86 000 Hektar Wald aus sieben Naturparks im Amazonaspark nehmen, um so den Weg für den Bau von vier Staudämmen freizumachen. Von Januar bis März sei in Brasilien dreimal so viel Wald abgeholzt worden wie im Vorjahr, erklärte das Institut für Raumforschung.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwörter: UmweltschutzBrasilien
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00
1.0