Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2024
Der Inhalt:
Dossier
Leben & Kultur

Schwangerschaftsabbruch
Kirchen uneins über Abtreibung und Lebensschutz für Ungeborene

vom 23.04.2024
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Die Forderung einer Experten-Kommission der Bundesregierung, das Abtreibungsrecht zu liberalisieren und aus dem Strafrecht auszugliedern, ist in der evangelischen Kirche überwiegend auf Zustimmung, in der katholischen Kirche dagegen auf Kritik gestoßen. So begrüßten etwa die Evangelischen Frauen in Deutschland die Empfehlung als überfällig, während die katholischen Frauenverbände für die Beibehaltung der bisherigen Regelung votierten. Der evangelische Medizinethiker Peter Dabrock sagte, er teile »den Geist des Berichts«, kritisierte aber, dass die Regierung bei der Auswahl der Kommissionsmitglieder »zu eng innerhalb ihrer eigenen weltanschaulichen Grenzen verblieben« sei.

Scharfe Kritik kam dagegen vom Präsidenten der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, dem Arbeitsrechtler Gregor Thüsing

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwörter: KirchenEthik
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.

Christa Bathelt 25.04.2024, 08:25 Uhr:
Vor 50! Jahren habe ich meine Zulassungsarbeit zum §218 geschrieben. Und nun wird noch immer über dieses Thema diskutiert. Mein Vorschlag: wer gegen Abtreibung ist, sollte sich verpflichten, betroffene Frauen finanziell und auch im Alltag zu unterstützen.
Herzlichst
Christa Bathelt

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00
1.0