Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Moskau: Umweltschützer kämpfen für Eichenwald

vom 29.04.2011
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Die Rodungen sollen am 14. März beginnen, doch russische Umweltschützer wehren sich: Es geht um den einzigartigen Eichenwald in Moskaus Naherholungsgebiet Chimiki. Dort regt sich massiver Widerstand gegen eine geplante Trasse, die durch das Waldgebiet führen soll, das zwischen Moskau und dem Flughafen Scheremetjewo liegt. Durch den Straßenbau erhielten Firmen in unmittelbarer Nähe des Flughafens wertvollen Grund zu Spottpreisen, kritisiert zudem Jewgenija Tschirikowa, die Sprecherin des massiv verfolgten Protestes ist. Unterstützung kommt von Greenpeace, U2-Frontmann Bono und russischen Rockstars.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00