Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2020
Zukünfte gesucht!
Wohin sich Politik, Kirchen und Gesellschaft entwickeln werden
Der Inhalt:

Einigung beim Bienen-Volksbegehren

vom 17.01.2020

Im Streit über mehr Artenschutz in Baden-Württemberg (vgl. Publik-Forum 21/19, Seite 17) ist es Ende des Jahres 2019 zu einer Einigung zwischen Regierung, Naturschützern und Bauernverbänden gekommen. Die Initiatoren von »Rettet die Bienen« werden daher für ein mögliches Volksbegehren nicht mehr mobilisieren. Der ausgehandelte Kompromiss sieht vor, den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln bis 2030 um vierzig bis fünfzig Prozent zu reduzieren. Der ökologische Anbau soll bis dahin auf dreißig bis vierzig Prozent ausgebaut werden. Zudem soll auf 15 Prozent der Landesfläche ein Biotopverbund aufgebaut werden. Die grün-schwarze Landesregierung will im Doppelhaushalt 2020/21 rund sechzig Millionen Euro bereitstellen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen