Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2012
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Lieber prassen statt sparen?

vom 04.05.2012
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Viele junge Menschen wollen laut einer Umfrage der Welt am Sonntag im neuen Jahr lieber prassen statt sparen. Grund sei die Schuldenkrise, berichtet das Blatt. Jeder Dritte der 20- bis 29-Jährigen sei der Meinung, dass man sich gleich für einen größeren Teil des Geldes etwas gönnen könne, wenn der Ertrag der Ersparnisse unsicher sei. Dabei unterscheiden sich die jüngeren Leute von den älteren. Rund 61 Prozent der älteren Menschen wollen sich nicht von Negativschlagzeilen beeinflussen lassen. Sie wollen in diesem Jahr mehr sparen, weil es in unsicheren Zeiten wichtig sei, Geld zurückzulegen.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!