Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2014
Der Inhalt:
Religion & Kirchen

Der Fotograf von Mauthausen

Im Konzentrationslager Mauthausen wurden 5000 republikanische Spanier von den Nazis ermordet. Bis heute wird ihr Schicksal in Spanien totgeschwiegen. Jetzt setzt ihnen ein aufsehenerregendes Theaterstück in Madrid ein Denkmal. Im Mittelpunkt steht die wahre Geschichte um den Fotografen Francisco Boix
von Katarina Lukac vom 15.06.2014
Artikel vorlesen lassen
Der Fotograf von Mauthausen: GroßartigesTheaterstück über republikanische Spanier im KZ. (Foto: Marco Gpunto)
Der Fotograf von Mauthausen: GroßartigesTheaterstück über republikanische Spanier im KZ. (Foto: Marco Gpunto)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Blau wie der Himmel ist das Dreieck der Spanier«, tönt es zu beschwingtem Paso-Doble-Rhythmus von der Bühne. Wer sich im Publikum beim Mitwippen ertappt, stellt sich unweigerlich die Frage: Darf ich das? Immerhin trägt das Musiker-Trio gestreifte Häftlingskleidung, und ein Erzähler hat dem Publikum die triste Bühne mit einem an die Wand projizierten rauchenden Schlot gerade als das KZ Mauthausen vorgestellt: In diesem Vernichtungs- und Arbeitslager der Nazis in Österreich fanden nicht nur 100 000 verhaftete Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle und politische Gegner jeder Couleur den Tod – zu den Opfern gehören auch 5000 spanische Republikaner, die mit fast einer halben Million Landsleute nach dem Ende des Bürgerkriegs nach Nordfrankreich geflüchtet und 1940 bei der Besetzung Frankreichs den Nazis in die Hände gefallen

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwort: Theaterstück
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00