Zur mobilen Webseite zurückkehren
Artikel vorlesen lassen

»Da hat es bei mir klack gemacht«

von Bettina Röder vom 17.09.2013
Lukas Hirtz, 24 Jahre jung, kandidiert für Die Linke in Duisburg. Als Bundestagsabgeordneter würde er dafür streiten, dass überschuldeten Haushalten nicht mehr der Strom abgestellt werden kann. Publik-Forum interviewt Politikerinnen und Politiker unter 35
Eine Diskussion im Konfirmandenunterricht weckte das politische Interesse des heutigen Linke-Bundestagskandidaten Lukas Hirtz: das Gleichnis Jesu, wonach eher ein Kamel durch ein Nadelöhr passt, als dass ein Reicher in den Himmel kommt, brachte ihn zum Nachdenken (Fotos: PA /Hellier; VRD - Fotolia.com; Privat)
Eine Diskussion im Konfirmandenunterricht weckte das politische Interesse des heutigen Linke-Bundestagskandidaten Lukas Hirtz: das Gleichnis Jesu, wonach eher ein Kamel durch ein Nadelöhr passt, als dass ein Reicher in den Himmel kommt, brachte ihn zum Nachdenken (Fotos: PA /Hellier; VRD - Fotolia.com; Privat)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Herr Hirtz, was werden Sie an Ihrem ersten Tag im Bundestag auf keinen Fall tun?

Lukas Hirtz: Nen Kaffee Latte am Prenzlauer Berg trinken. Mal davon ganz abgesehen: ich müsste mir auch noch eine Wohnung suchen. Das mache ich erst nach dem 22. September! Ich werde ein Viertel im Kiez suchen, in dem die Menschen den Duisburgern ähnlich sind. Etwa Berlin-Marzahn, nicht in den Hip-Vierteln. Ich schätze die ehrliche und direkte Art. So etwas bin ich gewohnt, ich komme mit den Leuten klar.

Was hat Sie in die Politik getrieben?

Hirtz: Das hat in der Pubertät angefangen. Dadurch, dass ich Punkmusik gehört habe mit politischen Inhalten. Und dann war da so ein Erlebnis im Konfirmandenunterricht. Irgendwo im Markusev

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00