Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2021
Kirchendämmerung
Entscheidende Tage für Deutschlands Katholiken
Der Inhalt:

Alternativer Nobelpreis
Marthe Wandou erntet die Früchte ihres Zorns

von Constantin Wissmann vom 06.10.2021
Marthe Wandou hat den Alternativen Nobelpreis erhalten. Im Norden Kameruns legt sie sich mit der Tradition an und setzt sich für die Rechte von Mädchen und Frauen ein.
Kämpft für Frauen und beschützt sie: Marthe Wandou (Foto: rightlivelihood.org)
Kämpft für Frauen und beschützt sie: Marthe Wandou (Foto: rightlivelihood.org)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Marthe Wandou war nicht das intelligenteste Mädchen in ihrer Klasse in Kaele, einem Dorf im äußersten Norden Kameruns. Das war eine Freundin von ihr, wie Wandou der BBC berichtete. »Sie hatte immer die besten oder zweitbesten Noten.« Aber mit 14 Jahren musste ihre Freundin die Schule verlassen und wurde verheiratet. »Für Frauen war es meist einfach nicht vorgesehen, die Schule zu beenden und zur Universität zu gehen. Ihnen wurde vermittelt, wer nicht früh heiratet, aus der wird nichts, höchstens eine Prostituierte. Das hat mich extrem wütend gemacht.«

Zum Glück für Marthe Wandou war ihre Familie anderer Ansicht. Andere Mitglieder der Großfamilie wurden zudem durch die schon als Kind charismatisch und argumentationsstark auftretende heranwachsende Frau entsprechend zur Einsicht gebracht. So war s

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.