Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2019
War Goethe Muslim?
Fasziniert vom Islam: 200 Jahre West-östlicher Divan
Der Inhalt:

Auf Bahnsteig 7

von Alexander Schwabe vom 01.08.2019
Der Mord an einem Achtjährigen in Frankfurt weckt archaische Gefühle
Tödliche Gleis-Attacke: Am Frankfurter Hauptbahnhof haben Menschen im Gedenken an einen getöteten achtjährigen Jungen Blumen niedergelegt. (Foto: pa/HMB Media/Oliver Mueller)
Tödliche Gleis-Attacke: Am Frankfurter Hauptbahnhof haben Menschen im Gedenken an einen getöteten achtjährigen Jungen Blumen niedergelegt. (Foto: pa/HMB Media/Oliver Mueller)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Es gibt Verbrechen, für die manch einer Bewunderung hegt. Spektakulär, wenn es Dieben gelingt, mit Präzision und einem Übermaß an Dreistigkeit Diamanten aus einer Hochsicherheitsvitrine zu entwenden. Und es gibt Verbrechen, die Abscheu auslösen: Einfach so stößt ein Mann eine Mutter und ihren Sohn vor einen ICE – der Achtjährige stirbt. Diese abgrundböse Tat erschüttert so sehr, dass ihre Sinnlosigkeit, die Brutalität ihrer Ausführung und der unermessliche Verlust, den sie bringt, auch denjenigen zu verrohen drohen, der von ihr auch nur entfernt erfährt. Archaische Rache- und Sündenbockmuster kehren wieder: »Der Täter verdient die Todesstrafe!« »Ein Schwarzer war‘s? Werft die Migranten endlich raus!«

Es sind Mechanismen einer uralten Gerechtigkeitsökonomie. Sie wurzeln in der Vorstellung

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.