Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2021
Lügen! Vertuschen! Diskriminieren!
Jetzt gilt es, Farbe zu bekennen
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!)
Jogi und Angela erobern die Kontrolle über ihr Leben zurück

vom 28.03.2021
Der Bundestrainer hat seinen Rücktritt verkündet. Irgendwie ähnelt seine Karriere der der Bundeskanzlerin. Fast könnte man denken, die beiden hätten auch den Abgang gemeinsam geplant.
Gemeinsam auf zu neuen Ufern? Angela Merkel und Jogi Löw geben in diesem Jahr ihre Ämter auf. (Zeichnung: pa/dieKLEINERT/Maurer
Gemeinsam auf zu neuen Ufern? Angela Merkel und Jogi Löw geben in diesem Jahr ihre Ämter auf. (Zeichnung: pa/dieKLEINERT/Maurer
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Lieber Herr Löw,

ach was, ich sag jetzt einfach Jogi. Also, lieber Jogi, ich wollte dir längst schreiben, aber du weißt, wie es ist: Termine, Krisengespräche, und ständig weiß jemand besser, was man tun oder lassen sollte. Nicht erst seit Corona. Wir haben das in den vergangenen 16 Jahren beide zur Genüge erlebt. Ich möchte dich daher beglückwünschen, dass du deinen Abgang nun so souverän selbst bestimmt hast: Lieber vor der EM den Rücktritt erklären, statt nach einem schlechten Turnier davongejagt werden. Hast du dir das vielleicht von mir abgeschaut? Denn so hatte ich mir das angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl auch gedacht, nur war ich wohl zu früh dran, weshalb der Übergang bei mir nicht so glatt lief wie erhofft.

Die Debatte über deine Nachfolg

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.