Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2023
Der Inhalt:
Leben & Kultur

Kolumne
Danke, Kirchentag!

vom 18.06.2023
Wenn energische Ordner den Künstler nicht in den Saal lassen, die Bühne keinen Verstärker hat oder die Straße keine Bühne - dann ist Kirchentag. Unser Kolumnist Fabian Vogt verdankt den Kirchentagen chaotische Auftritte und magische Momente.
Halle überfüllt. Wer schon mal beim Kirchentag war, kennt diese Schilder. Und die ehrenamtlichen Ordner und Ordnerinnen, die für ihre Aufgabe brennen (Foto: pa / Jochen Eckel)
Halle überfüllt. Wer schon mal beim Kirchentag war, kennt diese Schilder. Und die ehrenamtlichen Ordner und Ordnerinnen, die für ihre Aufgabe brennen (Foto: pa / Jochen Eckel)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Vor Kurzem war ich auf einer Silberhochzeit eingeladen. Das ist an sich keine spektakuläre Nachricht – aber in diesem Fall war das Besondere: Ich kannte das Paar überhaupt nicht. Zwei völlig fremde Nasen luden mich zu ihrem Hochzeitsjubiläum ein. Einfach so! Obwohl nicht ganz … Es stellte sich heraus: Die beiden haben sich vor 28 Jahren in der Warteschlange zu einer meiner Kabarettveranstaltungen kennengelernt. Und sie fanden: Das sei Grund genug, ausgelassen mit mir zu feiern.

Und wo war das Ganze damals passiert? Genau: auf einem Kirchentag. Unglaublich! Da behaupte noch einer, Kirchentage hätten nicht das Potenzial, die Welt zu verändern. Zumindest gäbe es dieses Paar und seine drei Kinder nicht … ohne dieses geheimnisvolle Paralleluniversum des Kirchentags, das schon immer nach ganz

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.