Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2013
Was wählen?
Die Versprechen der Parteien. Das Dossier zur Bundestagswahl
Der Inhalt:

»Alles auf Null«

von Georg Magirius vom 05.09.2013
Der Tumor in ihrem Herzen wurde lebensbedrohlich. Nach der Operation glaubte sie nicht mehr an den Puppenstuben-Gott von früher. Ein Leib- und Seele-Gespräch mit der Autorin Amet Bick
»Ein Jahr gebe ich mir Zeit, dann will ich das Glück gefunden haben«, sagte sich Amet Bick, nachdem sie die schwere Operation überstanden hatte und der Tumor aus ihrem Herzen entfernt worden war. Dann machte sie sich auf die Suche (Foto: Magirius)
»Ein Jahr gebe ich mir Zeit, dann will ich das Glück gefunden haben«, sagte sich Amet Bick, nachdem sie die schwere Operation überstanden hatte und der Tumor aus ihrem Herzen entfernt worden war. Dann machte sie sich auf die Suche (Foto: Magirius)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Frau Bick, in Ihrem Buch »Mein starkes Herz« erzählen Sie von Ihrer Suche nach Glück. Dabei freunden Sie sich auch mit Bäumen an. Haben Sie heute schon einen umarmt?

Amet Bick: Ich habe ihn nicht umarmt, aber ich habe mich tatsächlich kurz in den Park gesetzt und einen angeguckt. Das war schon ein Glücksgefühl.

Einfach durchs Anschauen?

Bick: Ja, wenn man Zeit rausnimmt, dasitzt und nur guckt. Der Baum war sehr schön, sehr groß, sehr mächtig, sehr alt. Als Berlinerin ist das erst mal immer ein Schock, in der Natur zu sein: Hier ist ja gar nichts! Keine Menschen. Nichts passiert! Im Grunde aber passiert doch etwas. Man sieht Vögel, die im Baum landen. Natürlich könnte ich nicht wochenlang Bäume anschauen, a

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.