Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2020
Zukünfte gesucht!
Wohin sich Politik, Kirchen und Gesellschaft entwickeln werden
Der Inhalt:

»Strom aus fliegenden Kraftwerken«

von Ludwig Greven vom 04.02.2020
Aufstehen & Handeln: Walter Schüschke engagiert sich für ein Projekt, das mit Lenkdrachen Energie gewinnen will.
Noch in Entwicklung: Mit Lenkdrachen könnte einmal Strom erzeugt werden (Foto: Enerkite)
Noch in Entwicklung: Mit Lenkdrachen könnte einmal Strom erzeugt werden (Foto: Enerkite)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Als ich Abitur machte, war der Club of Rome gegründet worden. Seitdem beschäftige ich mich mit den Grenzen des Wachstums. Als ich Student war, kam die Ölkrise. Da haben wir bereits diskutiert, dass in Zukunft ein Großteil des Stroms durch Wind erzeugt werden müsste. Auf der Suche nach einem Ort, wo wir unsere Hochzeit feiern wollten, fuhren meine Frau und ich 1991 durch Norddeutschland und kamen an einem Windrad vorbei. Da habe ich ihr vorgeschlagen: »Statt der üblichen Hochzeitsgeschenke lassen wir uns eine Beteiligung an einer Windkraftanlage schenken.« Den Betrag haben wir verdoppelt und Anteile am wahrscheinlich ersten deutschen Windfonds erworben. Der hat über 28 Jahre zwischen 4,5 und 6 Prozent abgeworfen. Das hat sich also gelohnt – vor allem für das Klima.

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.