Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2017
Reformation 2.0: Das wahre Erbe Martin Luthers
Der Inhalt:

Trauma eines überzeugten Individualisten

Eugen Drewermann wurde von der Amtskirche ausgegrenzt, sein Einfluss aber ist bis heute enorm. Nun ist die erste Biografie erschienen
Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein moderner Martin Luther? Hier bei einer Kundgebung der Friedensbewegung (Foto: epd/Stefan Arend)
Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein moderner Martin Luther? Hier bei einer Kundgebung der Friedensbewegung (Foto: epd/Stefan Arend)

Er hat sich intensiv mit der Bibel auseinandergesetzt. Mit der Dogmatik. Mit der Moraltheologie. Mit Tiefenpsychologie und Psychoanalyse. Mit der (Existenz-)Philosophie. Mit Märchen. Mit Literatur. Mit Krieg und Frieden. Mit dem Tierschutz. Mit Kosmologie und Physik. Mit der Hirnforschung. Im vergangenen Jahr ist eine kritische Untersuchung zur kapitalistischen Wirtschaftsweise erschienen, ein zweiter Band folgt in diesem Sommer. Über hundert Bücher mit insgesamt rund 40 000 Seiten und einer geschätzten Auflage von rund vier Millionen Exemplaren, übersetzt in 15 Sprachen.

Wer ist dieser Eugen Drewermann, ein moderner Luther?

Wer ist dieser Eugen Drewermann? Ein Prophet? Ein Weiser? Ein Sonderling? Ein moderner Martin Luther? Man könnte den ehemaligen katholischen Priester auch einen einfühlsamen Radikalen nennen