Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2014
Der ferngesteuerte Krieg
Kampfdrohnen: Was Politik und Militär wirklich wollen
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Mystik: Der Schlüssel zur Welt

von Gerhard Breidenstein vom 26.07.2014
Um tiefe politische Veränderungen zu bewirken, braucht es mystische Erfahrungen. Denn erst der mystische Mensch empfindet wahre Weltverantwortung – und gewinnt daraus die Kraft, sich zu engagieren. Ein Plädoyer von Gerhard Breidenstein
Ist Mystik der Schlüssel zur Welt? Viele Probleme auf der Erde haben längst globale Ausmaße erreicht, doch für politische Veränderungen reicht ein rein rationaler Bewusstseinswandel allein nicht, sagt der Theologe Gerhard Breidenstein. (Foto: pa/design pics)
Ist Mystik der Schlüssel zur Welt? Viele Probleme auf der Erde haben längst globale Ausmaße erreicht, doch für politische Veränderungen reicht ein rein rationaler Bewusstseinswandel allein nicht, sagt der Theologe Gerhard Breidenstein. (Foto: pa/design pics)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

»Mystik? Das ist doch Weltflucht!« So lautet eine häufige Reaktion, wenn jemand von Mystik spricht. Es ist gewiss ein schwammiger und schon fast inflationärer Begriff. Nach meinem Verständnis ist Mystik jedoch ein Feld religiöser Erfahrung, das allen großen Religionen gemeinsam ist – und das Gegenteil von Weltflucht bedeutet.

Für mystische Erfahrung gibt es nur eine Wirklichkeit. Es gibt kein Diesseits oder Jenseits, nicht Himmel-Erde-Hölle, nicht Licht und Dunkel, Göttliches und Weltliches. Das Göttliche wird als allgegenwärtiger Geist verstanden, verkörpert in allen Menschen, Tieren, Pflanzen und Dingen, von den kleinsten Energiebündeln in einem Atom bis zu den fernsten Galaxien.

Der Mensch wird nicht als eine in sich abgeschlossene Einheit gesehen, sondern als Teil

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.