Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2021
Lügen! Vertuschen! Diskriminieren!
Jetzt gilt es, Farbe zu bekennen
Der Inhalt:

Segnung gleichgeschlechtlicher Paare
Jetzt Farbe bekennen!

von Michael Schrom vom 24.03.2021
Der Vatikan will homosexuelle Paare nicht segnen. Das Verbot aus Rom hat einen Proteststurm unter Gläubigen, Theologen und Bischöfen entfacht. Ein Angriff auf den Synodalen Weg? Ordensleute hissen die Regenbogenflagge am Kirchturm. Jetzt gilt es, die Kirche vor der fundamentalistischen Verzwergung zu retten. Die Erklärung #mehrsegen der katholischen Priester Bernd Mönkebüscher und Burkhard Hose haben bereits mehr als 2000 Priester sowie pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterzeichnet. Unterstützen Sie jetzt diese Erklärung hier.
Regenbogen-Flaggen als Zeichen der Solidarität mit queeren Menschen. (Foto: istockphoto/NiklasEmmoth)
Regenbogen-Flaggen als Zeichen der Solidarität mit queeren Menschen. (Foto: istockphoto/NiklasEmmoth)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Was passiert hier gerade? Implodiert die katholische Kirche in Deutschland, blutet sie aus durch eine unumkehrbare Austrittswelle, oder erleben wir in den nächsten Wochen einen breiten Aufstand quer durch alle Schichten und Milieus, wie es ihn seit 150 Jahren, seit der Abspaltung der altkatholischen Kirche, nicht mehr gegeben hat?

Das vatikanische Verbot, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen, hat zu massiven Protesten von Pfarrern, Seelsorgerinnen, Ordensleuten, Gläubigen, Religionslehrerinnen, Verbänden, Jugendorganisationen und Professorinnen geführt. Auch einige Bischöfe beziehen ungewohnt deutlich Stellung. Der Antwerpener Bischof Johan Bonny entschuldigte sich bei Homosexuellen. Dass Homosexualität abermals als Sünde bezeichnet werde, sei beschämend. »Ich möchte mich bei allen entschuldige

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.