Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2021
Der Geist weht durch den Bildschirm
Die Digitalisierung verändert Kirchen und Glauben
Der Inhalt:

Bob Dylan wird 80
Jedes Körnchen Sand

von Gerold Hofmann vom 24.05.2021
Bob Dylan wird heute achtzig Jahre alt. Ihm zu Ehren veröffentlichen wir eine Reflexion seines Songs Every Grain of Sand (Jedes Körnchen Sand).
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Seine Texte werden als Weltliteratur gewürdigt, aber kaum gelesen. Es sind Lieder, zu hören auf Schallplatten, in Konzerten, im Netz. Dylans Lyrik erschließt sich selten direkt, meist ist sie assoziativ und rätselhaft. Ich kenne den Song »Every Grain of Sand« seit vielen Jahren und würde dennoch nicht behaupten, dass ich ihn vollständig verstehe. Aber ich spüre, was er sagen will. Er bewegt mich. »If a song moves you, that’s all that’s important. I don’t have to know what a song means«, sagte der Sänger, als er 2016 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Es komme nur darauf an, dass ein Song dich bewegt. Man müsse nicht wissen, was er bedeutet.

Am 24. Mai feiert Bob Dylan seinen achtzigsten Geburtstag. Seit er vor sechzig Jahren in New York die Bühnen der Folkclubs betrat, hat er sich kein einzig

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.