Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2021
Im Schatten der Türme
Wie der 11. September Muslime in Deutschland verändert hat
Der Inhalt:

Kuba
Die Jungen begehren auf

von Knut Henkel vom 07.09.2021
Verhaftungen und Repression nach den Demonstrationen auf der Insel. Die katholische Kirche unterstützt die Protestler und mahnt zu Dialog, Reformen und zur Freilassung der Gefangenen.
Der Staat greift hart durch: Festnahme bei der Demonstration am 11. Juli in Havanna(Foto: PA/AP/Ramon Espinosa)
Der Staat greift hart durch: Festnahme bei der Demonstration am 11. Juli in Havanna(Foto: PA/AP/Ramon Espinosa)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Padre Rolando Montes de Oca verglich die inselweiten Proteste vom 11. Juli mit einem Dampfkochtopf, der in die Luft gegangen ist. »Jahre, in denen man nicht sagen durfte, was man denkt und fühlt, haben sich entladen«, so der Geistliche des Erzbistums Camagüey in einem Video auf der Homepage der päpstlichen Nachrichtenagentur RomeReports. Zur Initialzündung wurde ein Protestzug in San Antonio de los Baños, einem Vorort von Havanna, am 11. Juli. Die Bilder gingen über Whatsapp und andere Messenger-Dienste viral und lösten eine Protestwelle aus, die es in Kuba seit der Revolution von 1959 noch nicht gegeben hat. Parolen wie »Vaterland und Leben«, »Es reicht«, »Tretet zurück« waren zu sehen. Tausende gingen auf die Straßen, um ihren Unmut über die ökonomische Situation

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.