Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2014
Gerechtigkeit für die Opfer
Von der Hoffnung auf ein Jüngstes Gericht Gottes
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

»Das Jenseits ist die wahre Wohnstätte«

von Thomas Becker vom 13.09.2014
Acht junge Muslime aus Dinslaken reisten zur Terror-Miliz »Islamischer Staat«. Nun töten sie für Allah. Mindestens ein Dschihadist hatte Religionsunterricht am örtlichen Berufskolleg
Hätten ihn Vertrauenspersonen von seinem verhängnisvollen Weg abgebracht? Philipp Bergner aus Dinslaken ermordete im Auftrag der Terror-Miliz »Islamischer Staat« zwanzig Menschen und tötete sich dabei selbst. (Foto: Screenshoot vimeo)
Hätten ihn Vertrauenspersonen von seinem verhängnisvollen Weg abgebracht? Philipp Bergner aus Dinslaken ermordete im Auftrag der Terror-Miliz »Islamischer Staat« zwanzig Menschen und tötete sich dabei selbst. (Foto: Screenshoot vimeo)

Auf dem Pausenhof im Berufskolleg Dinslaken feiern Schüler und Lehrer den Schuljahres-Abschluss. Es war ein aufregendes Jahr, weil bekannt wurde, dass mindestens ein ehemaliger Schüler nach Syrien oder in den Irak ausreiste, um dort als Dschihadist zu kämpfen: Philip Bergner. Ein Deutscher, der zum Islam übertrat, sich »Abu Osama« nannte und via Youtube und Facebook viele Monate lang Mitstreiter für die »Karawane des Dschihad« suchte.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Kommentare
Der Kommentierungszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen, daher können Sie ihn leider nicht mehr kommentieren.