Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Aufstand der Pfarrer und Diakone

von Thomas Seiterich 12.06.2012
Mehr als 170 Freiburger Geistliche erklären, die Kommunion auch an wiederverheiratete Geschiedene zu verteilen, obwohl das die katholische Kirche verbietet. Sie kämpfen für Barmherzigkeit und provozieren damit die Kirchenleitung
Dürfen die Kommunion auch wiederverheiratete Geschiedene erhalten? Viele Freiburger Pfarrer und Diakone sagen ja und widersprechen damit bewusst der offiziellen Lehre der Kirche (Foto: pa/Godong)
Dürfen die Kommunion auch wiederverheiratete Geschiedene erhalten? Viele Freiburger Pfarrer und Diakone sagen ja und widersprechen damit bewusst der offiziellen Lehre der Kirche (Foto: pa/Godong)

Auf dem katholischen Weltfamilientreffen in Mailand hatte der 85-jährige, von Vatileaks-Skandalen im Vatikan gebeutelte Papst Benedikt XVI. vor kurzem einen besonders schwachen Auftritt: »Ja, ja, der Ausschluss der wiederverheirateten geschiedenen Katholiken von der Kommunion und der Beichte« sei »ein großes Leiden der heutigen Zeit«, sagte der Dogmatikprofessor auf dem Papstthron. Doch leider habe Rom »keine Vollmacht« und keine »Rezepte« zu einer christlichen wie menschenfreundlichen Lösung des Problems.

Diesen Offenbarungseid leistet ausgerechnet Papst Ratzinger, dem seine Zeit nicht zu schade ist, dem kleinen Grüppchen der ewiggestrigen traditionalistischen Piusbrüder mit immer

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.