Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2018
Gott wird Wort
In der modernen Welt vom Unsagbaren reden
Der Inhalt:

Digitalisierung ohne Skrupel

von Wolfgang Kessler vom 21.12.2018
Politik und Wirtschaft wollen den Einsatz digitaler Technologien beschleunigen – und vergessen dabei alle ethischen Bedenken. Das kann gefährlich werden
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Jetzt ist es mal wieder so weit: Unternehmer, Politiker und Experten (oder solche, die sich dafür halten) diagnostizieren einen Nachholbedarf Deutschlands bei Zukunftstechnologien. Bei der flächendeckenden Versorgung mit schnellem Internet und der fünften Generation des Mobilfunks rangierten die Deutschen »im Tabellenkeller«, schrieb eine Tageszeitung. Angela Merkel will endlich die Lücke gegenüber der Konkurrenz bei digitalen Technologien und künstlicher Intelligenz schließen. Zwar ehrt es Wirtschaft und Politik, dass sie Deutschland zukunftsfähig machen wollen. Allerdings kommen solche Beschleunigungsversuche gerne mit einem Hintergedanken daher: nämlich endlich die vielen ethischen Bedenken über Bord zu werfen.

Niemand bestreitet, dass die neuen Technologien Vorteile bringen: Flächend