Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2016
Gefährlicher Egoismus
Warum sich die Deutschen mit Gerechtigkeit so schwertun
Der Inhalt:

Buße tun und feiern

von Michael Schrom vom 04.11.2016
Es schadet nicht, beim Reformationsjubiläum der dunklen Seiten zu gedenken

Pünktlich zum Auftakt des Reformationsjubiläums werfen namhafte protestantische Theologen der Leitung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vor, sie betreibe eine profillose Kuschelökumene. Insbesondere die Ankündigung, dass man in einem Bußgottesdienst zusammen mit katholischen Bischöfen der gemeinsamen Schuldgeschichte gedenken wolle, erregt ihren Unmut. »Wie weit ist es mit dem deutschen Protestantismus gekommen?«, zürnt der angesehene Wiener Theologe Ulrich H. J. Körtner auf der Internetplattform »evangelisch.de«. Und der nicht minder prominente Münchner Theologe Friedrich Wilhelm Graf nannte im Magazin Zeitzeichen solche Bußgottesdienste »theologisch gedankenlos«. Es zeuge nur von »moralischer Arroganz, sich wechselseitig für die ›schuldhaften Entwicklungen‹ in früh

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen