Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2017
Neuer Mut in schweren Zeiten
Jüdische Gemeinden in Deutschland
Der Inhalt:

Buch des Monats: Gott rettet die Verlorenen

Meditationen über Judas und Jesus

Christoph Wrembek SJ
Judas, der Freund
Du, der du Judas trägst nach Hause, trage auch mich. Neue Stadt. 158 Seiten. 16,95 €

Judas möchte niemand heißen. Denn »Judas, der Verräter« hat sich tief in das kulturelle Gedächtnis eingebrannt. Nach den Erzählungen des Neuen Testaments löst Judas, ein Anhänger Jesu, dessen Verhaftung durch die Römer aus, die schließlich zu seiner Kreuzigung führte. Judas soll sich danach selbst getötet haben.

Seither gilt Judas als Inbegriff eines Sünders, eines Menschen, der es verdient hat, von anderen verachtet und verworfen zu werden. Mehr noch: Als

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.