Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2015
Der große Auszug
Kirchenaustritte: Was jetzt auf dem Spiel steht
Der Inhalt:

Schön, dass wir geredet haben

von Michael Schrom vom 25.09.2015
Fünf Jahre Dialogprozess der katholischen Kirche in Deutschland ohne Ergebnis

Am Anfang stand das kollektive Gefühl, dass es in der katholischen Kirche so nicht mehr weitergehen kann. Die Missbrauchsskandale hatten das Fass zum Überlaufen gebracht. Auch einige Bischöfe schienen ehrlich erschüttert zu sein über das Ausmaß. Wann, wenn nicht jetzt, schien der Zeitpunkt für eine groß angelegte Bestandsaufnahme gekommen zu sein? Nach dem Motto: Sehen, urteilen, handeln. So dachten damals viele.

Fünf Jahre später ist von dem Schock nichts mehr übrig. Gerühmt wird lediglich die verbesserte Gesprächsatmosphäre. Das ist schön, aber ein Armutszeugnis. Der Dialogprozess, rhetorisch als Riese gestartet, rutschte am Ende sogar unter die binnenkirchliche Wahrnehmungsschwelle. Was war da noch mal?

Dazu kommt, dass der Prozess von Anfang an nur halbherzig betrieben und inhaltlich überfrachtet wurde. Es fing s

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen