Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2019
Höhenglück
Warum uns die Alpen so faszinieren
Der Inhalt:

Trete und bete

von www.radwegekirchen.de vom 06.09.2019

Das grüne Signet mit schwarzem Radler und weißem Kirchlein weist auf eine Radwegekirche hin. Dort gibt es nicht nur Gelegenheit zum Beten, sondern auch schattige Rastplätze, saubere Toiletten, manchmal Flickzeug und Sprudel. In den letzten Jahren wurde das Angebot ausgebaut. Allein im Taubertal liegen dreißig Kirchen am hundert Kilometer langen Radweg. Wer an der Murg von Kloster Reichenbach nach Gaggenau radeln möchte, hat sechs Radwegekirchen aus mehreren Jahrhunderten zur Auswahl. Besondere Schätze sind auf der Rundfahrt zu den Chorturmkirchen im Hanauerland zu entdecken.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen