Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 08.09.2017

Berndt Hamm
Ablass und Reformation
Mohr Siebeck. 282 Seiten. 24 €

Das ist ein Buch für reformationsgeschichtliche Feinschmecker. Es deckt erstaunliche Parallelen zwischen spätmittelalterlicher Ablassfrömmigkeit und Luthers Rechtfertigungslehre allein aus dem Glauben auf. Beide trauen den »guten Werken« der Gläubigen wenig zu und setzen auf unverdiente Gnadenzuwendung von oben. Luthers Revolution bestehe darin, den Zugang zur Gnade von jeder priesterlichen und päpstlichen Vermittlung zu lösen und damit dem hierarchischen kirchlichen Amt seine Heilsbedeutung zu entziehen. Der emeritierte Erlanger Kirchenhistoriker Hamm schreibt die Reformationsgeschichte nicht völlig um, bietet aber reizvolle neue Perspektiven, insbesondere rund um den Ablass. Lutz Lemhöfer

Stefan Orth/Volker Resing (Hg.)
AfD, Pegida und Co.
Herder. 204 Seiten. 16,99 €

Der Chefredakteur der »Herder Korrespondenz«, Volker Resing, hat zusammen mit seinem Stellvertreter Stefan Orth einen Sammelband mit Aufsätzen herausgegeben, die sich mit der oft pauschalen Kritik der AfD an den Kirchen und am Islam beschäftigen und insbesondere die Haltung der katholischen Kirche gegenüber dieser Partei untersuchen. Die neun Autoren – darunter der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki – stimmen überein: Die AfD berufe sich zu Unrecht auf das »christliche Abendland«. Hans-Joachim Meyer, ehemaliger Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, plädiert überzeugend für Alternativen zwischen »abweisender Festung« und »bunter Karawanserei«. Wer aus dem Pegida-Milieu »Wir sind das Volk« ruft, missbrauche die Erinnerung an 1989/90. Auch wenn es sich nicht um wissenschaftliche Abhandlungen handelt, zeichnen sich die Beiträge durch Meinungsstärke und Urteilskraft aus. Eckhard Jesse

Manfred Quiring
Putins russische Welt
Ch. Links. 264 Seiten. 18 €

Das Buch des langjährigen Russlandkorrespondenten wirkt wie ein Kommentar zu den aktuellen Nachrichten aus dem Riesenreich: Unterdrückung von Oppositionellen bis hin zu ihrer Ermordung, Einschränkung der öffentlichen Meinungsfreiheit, Korruption und mafiöse Strukturen selbst in höchsten

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen