Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2019
Auf der Kippe
Welche Zukunft hat die evangelische Kirche?
Der Inhalt:

Der Mobilfunk und die Grundrechte

von Werner Thiede vom 07.06.2019
Die ersten 5G-Frequenzen wurden versteigert, doch es bleiben kritische Fragen: Werden Menschen zu Versuchskaninchen?
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Unter der Überschrift »Die ganze Wahrheit über 5G« berichtete eine große Tageszeitung im März über den neuen Mobilfunkstandard – und hielt es dabei nicht für nötig, die Frage nach gesundheitlichen Auswirkungen der kommenden Strahlenbelastung auch nur zu berühren. Wo die öffentlichen Medien diese Thematik dennoch anschneiden, fallen die Darlegungen oft verharmlosend aus. Das hat auch mit den eher abwiegelnden Auskünften des zuständigen Bundesamts für Strahlenschutz zu tun. Jörn Gutbier, der Vorsitzende der Verbraucherorganisation diagnose:funk, sagt deshalb: »Gerade bei 5G zeigt sich, wie durch den Einfluss der Mobilfunklobby die Studienlage verzerrt dargestellt wird. Die Meinungsbildung der Bundesregierung fußt auf verharmlosenden und falschen Informationen.«