Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2016
Klare Kante, neue Hoffnung
Der Katholikentag in Leipzig
Der Inhalt:

Die neue Reformation

von Wolfgang Kessler vom 10.06.2016
In der Alten Börse fordern Theologen eine linke Ökumene

Nein, unpolitisch war der 100. Katholikentag in Leipzig nicht. Doch bei der Diskussion über den Umgang mit rechts kam die Debatte über die großen Herausforderungen für die Menschheit zu kurz.

In aller Offenheit wurden diese auf dem »Katholikentag Plus« angesprochen, den die Kirchenvolksbewegung Wir sind Kirche und die Leserinitiative Publik-Forum im Herzen von Leipzig, in der Alten Börse, organisiert hatten.

Der Theologe Eugen Drewermann forderte eine radikale Umkehr zu Gerechtigkeit – in einer Zeit, in der die »angeblich so zivilisierte westliche Welt« ihr System mit Kapital und Waffengewalt verteidigt. »Und sich um die Opfer im Mittelmeer und im Süden der Welt nicht kümmert.«

Für d