Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2016
Hoffnung für die Stadt
Theologe Jürgen Moltmann über Christsein in den kapitalistischen Metropolen
Der Inhalt:

Auf Kosten der Schwächsten

von Bettina Röder vom 27.05.2016
Medikamententests an geistig Kranken? Zum Glück protestieren die Kirchen

Die Institution Kirche kann höchst fragwürdig sein, Menschen sind sogar schon an ihr verzweifelt. Doch auch das Gegenteil ist der Fall, es gibt Situationen – und die sind gar nicht so selten –, da ist die Kirche unersetzbar. Als unverwechselbare Stimme, als Anwältin der Geschöpfe Gottes, ihrer Würde und Einmaligkeit. Gerade jetzt ist das wieder einmal der Fall.

Der Bundestag soll im Juni ein Gesetz beschließen, das auf den ersten Blick recht unbedarft klingt: Es geht um das »vierte Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften«. Unbedarft ist es aber ganz und gar nicht. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant die Ausweitung von Medikamententests. Im Zuge der Angleichung an das EU-Recht sollen auch Tests an nicht einwilligungsfähigen Erwachsenen erlaubt werden – also auch an Demenzkranken oder geistig Behind

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen