Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2012
Die Welt ist nicht genug
Der Kapitalismus: Stark wie nie und doch ohne Zukunft
Der Inhalt:

Die Kemptener Erklärung. Protest in Schwaben

vom 15.05.2012
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die Unruhe im Bistum Augsburg wächst. Viele Katholiken sind ganz und gar nicht einverstanden mit dem Kurs von Bischof Konrad Zdarsa, der aus rund eintausend Gemeinden im Bistum zukünftig nurmehr rund 200 machen möchte. Insbesondere die einseitige Konzentration Zdarsas auf die immer weniger werdenden Zölibatspriester und die zentrale Eucharistiefeier ärgert viele in Bayerisch-Schwaben. Die Initiative Kemptener Erklärung zur gegenwärtigen Situation im Bistum Augsburg fasst die Nöte der aufgeschlossenen Christen in Worte. In der Augsburger Abtei Sankt Stephan (Stephansplatz 6, 86152 Augsburg) findet jeden Montag von 18.45 bis 19 Uhr ein »Gebet für die Kirche in Augsburg« statt.