Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2010
Rebellion auf leisen Sohlen
Der Ökumenische Kirchentag in München
Der Inhalt:

Christus in mir

von Elisabeth Moltmann-Wendel vom 28.05.2010
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die Mystik-Welle in der Theologie hat auch die Feministische Theologie erfasst. Doch die Situation ist diffus: Auf der einen Seite gibt es ein neues großes Interesse an der mystisch-christlichen Frauentradition des Mittelalters. Auf der anderen Seite gibt es die Bibel in gerechter Sprache, die für viele Ausdruck Feministischer Theologie ist, in der aber die biblischen Fundamente der christlichen Mystik radikal gestrichen sind: So wird der Begriff »in Christus« in dieser Übersetzung nicht mehr personal verstanden, sondern bekommt soziale Bedeutung. Er wird meist mit den Worten »in einer Gemeinschaft« wiedergegeben.

Löst sich die Feministische Theologie also von der Christologie, die sie immer wieder als problematisch erlebt hat? Oder sucht s