Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2020
Arbeiten und Leben nach Corona
Was wir aus der Krise lernen können
Der Inhalt:

»Politik begeistert mich«

von Ludwig Greven vom 15.05.2020
Lina Fränzel ist in der Europa-Partei Volt aktiv. Ihr Motto: von anderen Ländern lernen, Probleme gemeinsam lösen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Politik hat mich schon immer begeistert. Über meinem Schreibtisch hängt ein Porträt von Helmut Schmidt. Ihm fühle ich mich verbunden wegen seiner gradlinigen und unkonventionellen Art. Ich war einige Jahre lang in der SPD, doch mit deren Bundespolitik und mit der Ausrichtung der Jusos konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Daher habe ich zumeist aus Verlegenheit die Grünen gewählt. Doch die sind mir teilweise zu ideologisch und zu wenig progressiv. Vor der Europawahl im vergangenen Jahr sah ich mir deshalb die Programme sämtlicher Kleinparteien an und stieß dabei auf Volt, die erste tatsächlich paneuropäische Partei.

Volt ist in mehr als dreißig Ländern aktiv. Der Altersschnitt der Mitglieder liegt bei 33 Jahren, erheblich niedriger als bei den anderen Parte

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.