Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2018
Kennen wir uns?
Jesus, Marx und die Krise des Kapitalismus. Ein Streitgespräch
Der Inhalt:

Das verwundete Geschlecht

Frauen, die beschnitten wurden, leiden körperlich wie psychisch. In einem Berliner Krankenhaus erhalten sie Hilfe

Eine Gruppe afrikanischer Frauen lauscht der Somalierin Mahado. Die junge Frau, die in Wirklichkeit anders heißt, spricht, worüber die meisten Betroffenen schweigen: Genitalverstümmelung. In der Cafeteria des Krankenhauses Waldfriede in Berlin erzählt sie den anderen, dass sie in ihrem Heimatdorf einen alten Mann heiraten sollte. Doch sie hatte einen Geliebten, von dem ihre Familie nichts wusste. Die beiden flohen kurz nacheinander nach Deutschland, wollten heiraten.

Der Zwangsheirat entronnen, stellt sich die nächste Angst ein: Als Kind wurde sie an den Genitalien verstümmelt, auf die pharaonische Art. Bei dieser Praxis schneidet eine sogenannte »