Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2020
Erlöse mich aus meiner Angst
Über die therapeutische Wirkung der Religion
Der Inhalt:

Bürgerrechtler nicht vergessen!

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 30.04.2020
Das Virus bremst Proteste weltweit aus – ein Rückschlag für die Zivilgesellschaft

13 Monate lang sind die Menschen in Algerien jeden Dienstag und Freitag auf die Straßen gegangen. Sie forderten demokratische Reformen und protestierten gegen Vetternwirtschaft. Sie trotzten Verhaftungen, strömendem Regen, Einschüchterungen. 52 Wochen ohne Unterbrechung. Dann kam Corona – und auf den Straßen herrscht seitdem gähnende Leere. Algerien gilt als das am stärksten von der Pandemie betroffene Land Afrikas. Damit steht auch die Protestbewegung Hirak vor dem Aus. Das algerische Regime nutzt Covid-19 schamlos aus, um Oppositionelle zu verhaften und kritische Medien zu zerschlagen. Im April wurden mehrere Demokratieaktivisten festgenommen, darunter der populäre Linkspolitiker Karim Tabbou. Dass in Europa kaum jemand Notiz davon nimmt, offenbart eine erschreckende Ignoranz.

Algerien ist kein Einzelfall: In H

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen