Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2016
Eine Stadt sucht Heilung
Brüssel nach dem Terror
Der Inhalt:

Thailand: Sonderstatus für Buddhismus

Der Entwurf einer neuen Verfassung für Thailand räumt dem Buddhismus einen Sonderstatus ein: Der Staat solle den Buddhismus »beschützen und fördern«. Die Kommission kam damit einer Forderung der Bewegung Nationales Netzwerk zum Schutz des Buddhismus entgegen, die den Buddhismus als Staatsreligion einführen will. Das Netzwerk hat laut Katholischer Nachrichten-Agentur enge Verbindungen zu ähnlichen Bewegungen in Myanmar und Sri Lanka. Deren Anhänger fallen immer wieder durch muslimfeindliche Aktionen auf. Am 7. August sollen die Thailänder über die neue Verfassung abstimmen. Neunzig Prozent der Thais sind Buddhisten. Im säkularen Königreich herrscht Religionsfreiheit.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen