Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2016
Eine Stadt sucht Heilung
Brüssel nach dem Terror
Der Inhalt:

Luther ökumenisch

vom 15.04.2016

Wie das Luther-Jubiläum im Jahr 2017 gefeiert werden soll, deutete sich schon vor Monaten an. Jetzt ist es offiziell: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) haben in diesen Tagen in Wittenberg angekündigt, 500 Jahre Reformation »in ökumenischer Weite« begehen zu wollen. Man wolle das Fest zusammen mit anderen Kirchen weltweit – und damit auch zusammen mit der römisch-katholischen Kirche – »als Christusfest feiern«. Das spezifisch Evangelische soll gleichwohl nicht untergehen: »Die Reformation ist ein Teil der Freiheitsgeschichte der Neuzeit«, heißt es in der Erklärung zum Jubiläum. Der Freiheitsbegriff der Reformation sei »revolutionär«, indem er die Verantwortung des Einzelnen und die Rechtfertigung allein aus dem Glauben betont habe.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen