Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2017
Angriff auf die freie Wahl
Wie Datenjäger die Demokratie gefährden
Der Inhalt:

Nichts ist erledigt

von Franz Alt vom 24.03.2017
US-Präsident Donald Trump, Deutschland und die Atomwaffen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter warf den ersten Stein: Europa brauche jetzt einen eigenen »Atomschirm«. Seit Donald Trump wird auch in Deutschland darüber diskutiert.

Schon in den 1950er-Jahren wollte der Atomminister Franz Josef Strauß deutsche Atomwaffen. Doch um der Nato beitreten zu können, musste Deutschland auf Atomwaffen »verzichten«. Strauß ließ Atomkraftwerke bauen. Auch damit Deutschland selbst Atombomben bauen kann.

Als Bundeskanzler Willy Brandt dem Nichtverbreitungsvertrag beitrat, »verzichtete« Deutschland zum zweiten Mal auf eigene Atomwaffen. Das war Voraussetzung für das Ende des Kalten Kriegs.

Nach Fukushima stieg Angela Merkel 2011 aus der Atomenergie aus. Dank des Drucks der Straße. Den Brennstoffkreislauf, um eigene Atom

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen