Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2016
Der neue Mensch
Jens Reich über Fluch und Segen der Gen-Medizin
Der Inhalt:

Aufgefallen
Die Verweigerin

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 25.03.2016
Weil sich die 19-jährige Israelin Tair Kaminer dem Militärdienst widersetzt, sitzt sie nun zum dritten Mal im Gefängnis
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Tair Kaminer ist 8218755. Das ist die Nummer, unter der sie im israelischen Militärgefängnis geführt wird. Dort verbüßt die junge Frau mit den langen schwarzen Haaren nun schon ihre dritte Haftstrafe. Der Grund: Sie weigert sich, in der Armee zu dienen.

»Um nicht eine aktive Rolle an der Besatzung der palästinensischen Gebiete zu spielen und am Unrecht, das dem paläs tinensischen Volk zugefügt wird. Um nicht teilzuhaben am Kreislauf des Hasses.« Mit diesen Worten begründet die 19-Jährige ihre Verweigerung. »Dieses Land ist mir zu wichtig, um zu schweigen«, sagte sie am Tag ihrer ersten Verhaftung zu Mitgliedern von Amnesty. Sie will, dass öffentlich über den Militärdienst und die Gewalt, die doch zu nichts führe, diskutiert wird. Und sie ist bereit, dafür einen persön