Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2012
Gesellige Einzelgänger
Pilgern: Sich selbst auf der Spur – und vielleicht auch Gott
Der Inhalt:

Gebete gegen den Fluglärm

von Thomas Seiterich vom 04.05.2012
Christen bekämpfen den Ausbau des Münchner Flughafens
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Evangelische und katholische Christen im Erdinger Moos kämpfen gewaltfrei Seit’ an Seit’: Sie wollen den drohenden Bau der dritten Startbahn am Münchner Flughafen verhindern. Die katholische Kirche besitzt Grundstücke rund um den Franz-Josef-Strauß-Airport. Diese will sie für den Bau der neuen Startbahn 3 nicht verkaufen. Eine Enteignung der Kirchen-Äcker durch den von einer schwarz-gelben Koalition regierten Freistaat Bayern wäre ein Politikum.

Es ist ein sonniger Tag, an dem der Rektor des Freisinger Doms, Rainer Böck, öffentlich zu einer Protestrede anhebt. Besorgte Bürger aus den Landkreisen Freising und Erding sind mit dem Priester nach München geeilt, um vor dem Rathaus der Landeshauptstadt gegen den Bau der »Startbahn 3« zu d