Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2018
Der Kampf um den Sand
Die Gier nach dem Rohstoff bedroht Mensch und Umwelt
Der Inhalt:

Blinde Flecken

von Bettina Röder vom 09.03.2018
Das Sterben in Syrien – und die Interessen der anderen

Mehrere Tausend Menschen haben jüngst in Berlin gegen das militärische Vorgehen der Türkei im Norden Syriens demonstriert. Auch gegen die Belagerung und Bombardierung der syrischen Enklave Ost-Ghouta, in der die Bevölkerung seit Langem unendlich leidet, gingen Menschen auf die Straße. Das ist gut so. Wer, wenn nicht die Zivilgesellschaft, sollte aufstehen gegen diesen Krieg? Es ist einer, bei dem längst fremde Interessen eine mindestens so große Rolle spielen wie der unsägliche Diktator Assad.

Es ist wichtig, Ross und Reiter zu nennen: also die Staaten, die sich einmischen, ihre Pfründe sichern wollen. Da jedoch liegen die blinden Flecken dieses Krieges. Auch die Friedensbewegung hierzulande ist davor nicht gefeit. Wo bitte bleibt ihr Aufschrei gegen Russland, das jegliches Völkerrecht mit Füßen tritt? Fünf Stunden täglich Frieden hat Putin

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen