Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2018
Gott und die Frauen
Das Erbe der Feministischen Theologie
Der Inhalt:

»Mein Baby und meine Berufung«

Anja Gehlken engagiert sich im Verein Schaki für Familien mit Kindern, die einen Schlaganfall erlitten haben

Als unsere Tochter Isabel im Jahr 2000 geboren wurde, schien alles mit ihr in Ordnung zu sein. In der Krabbelgruppe fiel mir dann auf, dass sie motorisch hinter den anderen Kindern zurückblieb und dass sie ihre rechte Seite hartnäckig ignorierte. Ich ging mit ihr zur Frühförderung zum Kinderarzt. Bei einer Untersuchung im Kernspintomografen wurde dann festgestellt, dass Isabel eine Narbe im Gehirn hat. Ursache unbekannt. Im Alter von knapp drei Jahren wurde dann klar, dass sie eine Halbseitenlähmung hat. Ich ging mit meinem Kind von einem Arzt zum anderen, aber erst acht Jahre später wurde klar diagnostiziert: Meine Tochter hatte einen Schlaganfall. Wann genau? Das

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.