Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2021
Gottes Land
Politischer Streit über eine biblische Verheißung
Der Inhalt:

Kirchen-Entwidmung in Keyenberg vertagt

vom 12.02.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das Örtchen Keyenberg soll verschwinden, und mit ihm seine Kirche. Doch der Aachener Bischof Helmut Dieser hat der Entwidmung des Gotteshauses vorerst nicht zugestimmt und damit den Abriss der Kirche verhindert. Dabei hat die Pfarrei die Kirche schon im Herbst 2019 an den Energiekonzern RWE verkauft. Für dessen Braunkohletagebau Garzweiler II haben viele Einwohner Keyenberg bereits verlassen. Die Entwidmung der Kirche ist aber nur vertagt, Bischof Dieser will neue politische Entwicklungen abwarten. »Ein Erhalt der Dörfer ist möglich«, sagt er. Eine neue Leitentscheidung der Landesregierung vom vergangenen Jahr verschafft den Ortschaften am Nordwestrand der Grube einige Jahre Aufschub.